Julius Krieser-Eiberschütz

männlich 1879 - 1942-1945  (65 Jahre)


Generationen:      Standard    |    Kompakt    |    Nur Text    |    Nachkommenliste    |    PDF

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Julius Krieser-Eiberschütz wurde geboren 07 Aug 1879, Klasno, Wieliczka, Kleinpolen, Polen; gestorben 1942-1945, KZ Auschwitz-Birkenau, Polen.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: 12 Mai 1900, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Occupation/Beruf: bis 1938, Erlerstraße 4, Innsbruck, Tirol, Österreich; Kaufmann
    • Persecution/Verfolgung: 10 Nov bis 15 Nov 1938, Innsbruck, Tirol, Österreich; "Schutzhaft"
    • Persecution/Verfolgung: 15 Dez 1938, Wien, Wien, Österreich; Zwangsumsiedlung
    • Persecution/Verfolgung: 30 Dez 1938, Erlerstraße 4, Innsbruck, Tirol, Österreich; Arisierung des Betriebs
    • Persecution/Verfolgung: 17 Jul 1942, KZ Auschwitz-Birkenau, Polen; Deportation
    • Religion: mosaisch
    • Residence: bis 1938, Bienerstraße 27, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: von 1923, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: bis 1923, Klasno, Wieliczka, Kleinpolen, Polen

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    S, WVT, TT, M, IKGI, GMI, ZKH, BPI,+, st, Ze

    MEMO
    weitere Quellen: A38, FW, b
    alternat. GebDat: 6.8.1879 (GMI)
    nach Polen deportiert und umgekommen, Abmeldung (aus Ibk?) am 15.12.1938, Deportation erfolgte nicht wie bei Sella verzeichnet nach Theresienstadt sondern laut J.Moser nach KZ Auschwitz (MO, S.86 Fn1)
    Konzessionsverleih 3.11.1913, gelöscht Februar 1939 (ZKH 312)
    am 15.12.1938 mit Gattin Fanny nach unbekannt verzogen
    Repräsentant
    S: Ordentliches Mitglied des Kultusrates, gewählt am 31.5.1931
    FJ/A38: Julius Krieser, Erlerstr. 4
    A33: Julius Krieser, Kleiderhandel Erlerstr. 4
    A38: Julius Krieser, Kaufmann, Bienerstr. 27
    FW: Kleiderhändler, Museumstr. 5
    WVT S.444f.: Gestapovorladung Herbst 1938 - Auswanderung vorbereiten ohne Terminstellung
    b: Bienerstr. 27 bei Therese Mayr 1.10.1938-15.10.1938 nach?
    BPI an IKGI: 15.12.1938 unbekannt verzogen
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1938/1/12153: Kartothek IKG 24.3.38 Liste Polizeidir., alt.geb.dat. 6.8.79
    in Liste jüd. Betriebe
    Gewerbe 1938/3/19216: Fa. Birnbaumer & Flick übernimmt Fa. Krieser, Birnbaumer legt Zeugnis d. S. Freudenfels & Co. vor
    Gew.schein d. Krieser v. 3.12.1913 Handel m. allen im freien Verkehr gestatteten Waren
    "Nachdem der Jude Krieser zu unseren Gunsten seinen Gewerbeschein beim Stadtmagistrat zurücklegte, ersuchen wir nun denselben an die .... übertragen zu wollen." 30.12.38
    Krieser wird Gew.schein zurücklegen, wenn er dafür an die Birnbaumer u. Flick übertragen wird
    gelöscht 15.2.39
    Gewerbe 1938/1/12153: Verz.jüd.Betriebe

    Gew. 1939/9/4057: gelöscht im Handelsregister am 9.2.1939, handschriftlich: Gewerbe am 15.2.1939 mit Zl. 22774 gelöscht

    Gew. 1939/11/2952: Liste Gewerbelöschungen Feb. 39, ausgestellt 3.12.1913

    Gew. 1938/10/5127: Meldung an Finanzamt Arisierung vollzogen, 15.2.39, an Birnbaumer & Flick

    Innsbrucker Nachrichten, 3.8.1921, S. 7, Werbeeinschaltung

    Julius — Fanny Kleinmann. Fanny (Tochter von Wolf Kleinmann und Dvorah Landauer) wurde geboren 06 Feb 1881, Tarnów (Tarnau), Polen; gestorben ca. 1944, KZ Auschwitz-Birkenau, Polen. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 2. Rudolf Krieser  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 04 Aug 1911, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben 01 Okt 1931, Psychiatrische Klinik, Innsbruck, Tirol, Österreich; wurde bestattet 02 Okt 1931, Westfriedhof, Innsbruck, Tirol, Österreich.
    2. 3. Katharina (Katherina) Krieser  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 16 Feb 1914, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben nach 14 Okt 1941, Lódz (Ghetto Litzmannstadt), Polen.
    3. 4. Erna Krieser  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 16 Feb 1914, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben um 1994, Israel.


Generation: 2

  1. 2.  Rudolf Krieser Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Julius1) wurde geboren 04 Aug 1911, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben 01 Okt 1931, Psychiatrische Klinik, Innsbruck, Tirol, Österreich; wurde bestattet 02 Okt 1931, Westfriedhof, Innsbruck, Tirol, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Religion: mosaisch
    • Residence: bis 1931, Bienerstraße 27, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: Innsbruck, Tirol, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    S, M, GMI, st
    Thomas, Albrich (Hrsg.), Judenbichl. die jüdischen Friedhöfe in Innsbruck, Innsbruck 2010.

    MEMO
    musikalisches Genie, 1931 an Jugendwahnsinn gestorben, stud.jur.


    Begraben:
    Grab Nr. 69, Grabfeld I

    Am 17.10.19080 umgebettet in das Erinnerungsgrab

    Gestorben:
    Schizophrenie, Herztod


  2. 3.  Katharina (Katherina) Krieser Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Julius1) wurde geboren 16 Feb 1914, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben nach 14 Okt 1941, Lódz (Ghetto Litzmannstadt), Polen.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Schneidergehilfin
    • Persecution/Verfolgung: 15 Dez 1938, Wien, Wien, Österreich; Zwangsumsiedlung nach Wien
    • Persecution/Verfolgung: 14 Okt 1941, Lódz (Ghetto Litzmannstadt), Polen; Deportation
    • Religion: mosaisch
    • Residence: von 17 Sep 1941 bis 14 Okt 1941, Zwerggasse 4/1, Wien, Wien, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    S, GMI, st, maw
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    JMH-Archiv, A 124 (Gedenkblatt Yad Vashem)

    MEMO
    GMI: Erna Zwillingsschwester, Ehe in Wien, Standesamt 5, Leopoldstadt, mit Otto Israel Grünholt
    Ort der Geburt: Bienerstr. 21 IBK
    b:ident mit dem der Schwester Erna, alt gebdat 17.2.1914
    abgemeldet 15.12.1938/5.4.1939 amtlich
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1938/1/12153: Kartothek IKG 24.3.38 Liste Polizeidir., alt.geb.dat. 17.2.1914
    MA Wien Käthe Grünhut: 17.9.1941-14.10.1941 Wien 2, Zwerggasse 4/15, abgem. Litzmannstadt. Für tot erklärt 1951

    Gestorben:
    1951 für tot erklärt.
    Todesdatum aus Myheritage Jewish Residents of Germany

    Katharina — Lebend. [Familienblatt]


  3. 4.  Erna Krieser Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Julius1) wurde geboren 16 Feb 1914, Innsbruck, Tirol, Österreich; gestorben um 1994, Israel.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: Jun 1938, Firenze (Florenz), Toscana (Toskana), Italien; Au Pair
    • Emigration: Mrz 1939, Rijeka (Fiume), Kroatien; Boarded ship "Agia Zoni" to Palestine
    • Emigration: Apr 1939, Tel Aviv-Yafo, Israel
    • Religion: mosaisch
    • Residence: bis Jun 1938, Bienerstraße 27, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: Innsbruck, Tirol, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    S, GMI, b, st, maw
    JMH-Archiv A68

    Anmerkung:
    Briefe an Erna Krieser von Mutter, Vater und Schwester, ab Jun 1938; vgl. Niko Hofinger - Kontakt zur Krieser Familie, und vgl. JMH-Archiv, A 68 (Kopie Konvolut Krieser-Briefe)

    MEMO
    Käthe Zwillingsschwester, geb. Bienerstr 27 IBK
    A33: Vater in Biener 27 gemeldet
    b:alt gebdat 17.2.1914
    Vormeldg am Zettel des Vaters Julius
    ab 15.12.1938/5.4.1939 amtlich ohne weitere Angaben
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1938/1/12153: Kartothek IKG 24.3.38 Liste Polizeidir., alt.geb.dat. 17.2.1914
    MA Wien nicht gefunden

    Erna — Lebend. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 5. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen
    2. 6. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen


Generation: 3

  1. 5.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Erna2, 1.Julius1)

  2. 6.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Erna2, 1.Julius1)