Richard Glaser

männlich 1887 - 1939  (52 Jahre)


Generationen:      Standard    |    Kompakt    |    Nur Text    |    Nachkommenliste    |    PDF

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Richard Glaser wurde geboren 05 Mrz 1887, Hodonín (Göding), Jihomoravský kraj, Tschechien; gestorben 08 Sep 1939, Wien, Wien, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Event: zwischen 1914 und 1918; Landwehr -Infantrie-Regiment 25 an der Ostfront
    • Event: 1915; Silberne Tapferkeitsmedaille 1. Klasse
    • Event: bis 1920; in russischer Kriegsgefangenschaft
    • Immigration: 26 Jul 1905, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Occupation/Beruf: Meranerstraße 4, Innsbruck, Tirol, Österreich; Kaufmann, Getreideagent "Kirchner&Glaser OHG"
    • Persecution/Verfolgung: 29 Nov 1939, Wien, Wien, Österreich; Verurteilung zum Tode wegen Mordes
    • Religion: mosaisch
    • Residence: vor 1913, Regensburg, Bayern, Deutschland
    • Residence: von 28 Mrz 1913 bis 14 Apr 1914, Leopoldstraße 10/II, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Residence: von 14 Mai 1914 bis 14 Aug 1933, Schulstraße 9, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: von 1927, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Heimatzuständigkeit: bis 1927, Hodonín (Göding), Jihomoravský kraj, Tschechien

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    S, GMI, DVZ, MI, A33, JS, st, MA

    MEMO
    Lit. Falch in: "Wir lebten wie sie?
    wurde am 29.1.1939 in Wien wegen Mord zum Tode verurteilt (DVZ 30.1.39); Urteil wurde am 8.9.1939 in Wien vollstreckt (Enthauptung): Senatsprojekt "Untersuchungen zur amnatomischen Wissenschaft in Wien 1938-1945?, 2. korr. Auflage, Wien 1998, S. 124-129 (genaue Biografie!); im Ersten Weltkrieg beim Landwehr-Infantetrie-Regiment 25 (Kremsier) an der Ostfront, 1915 Silberne Tapferkeitsmedaille 1. Klasse, bis 1920 russ. Kriegsgefangenschaft, Rückkehr nach Innsbruck über Wladiwostok-Japan-Triest; 1929 Übersiedlung nach Wien.

    MI: 28.3.1913-14.4.1914 aus Regensburg nach Leopold 10/II, ledig, Buchhalter
    14.5.1914-14.8.1933 Schulstr. (Michael Gaismayr) 9/IIrechts mit Frau Hedwig und Kindern, Kaufmann und Getreideagent
    i
    Vermerke: Optionsgesuch vom 12.12.1921 abgewiesen
    gemeldet seit 26.7.1905
    abgereist nach Wien
    MI: Glaser Simon, geb. 1891 Göding, zust. Göding, ledig, Buchhalter, Juni 1914-Juni 1915, zweimal in Leopold 10/II gemeldet, abgereist nach Göding, Mähren
    A33: Handel mit allen im freien Verkehre gestatteten Waren; Agentur und Kommission, alleiniger Inhaber; Meranerstr. 4, privat Michael Gaismayr 9

    JS: beim Militär im 1. WK, Kriegsgefangenschaft in Sibirien (6 J.), Übersiedlung nach Wien 1934

    st: Stadtarchiv Gewerbe 1938/3/11045: Gewerbe gelöscht, da f. 36,37 und 38 keine Umlage bezahlt,
    Wr. Adr.: 1020 Böcklinstr. 110
    Gew.scheine v. 30.12.1913, 14.5.1914, 14.4.1925 Agentur, Kommissionswarenhandel u. Handel m. allen im freien Verkehr gestatteten Waren, gelöscht 5.8.38

    seine Rolle im Fall Halsmann siehe Brief Juni 96 von Kurt Glaser an Martin Achrainer (auch: Senatsprojekt "Untersuchungen zur amnatomischen Wissenschaft in Wien 1938-1945?, 2. korr. Auflage, Wien 1998, S. 124-129)


    Gestorben:
    Hinrichtung (Enthauptung)

    Richard heiratete Hedwig Gans-Schiller 05 Apr 1914, Wien, Wien, Österreich. Hedwig (Tochter von Max Gaus-Schiller und Eugenie Stampf) wurde geboren 23 Sep 1889, Lobositz, Tschechien (Böhmen), . [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 2. Kurt, Dr. Glaser  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 16 Feb 1915, Wien, Wien, Österreich; gestorben 13 Nov 2009, Sykesville, Carroll, Maryland, United States (USA) ; wurde bestattet Mikro Kodesh Beth Israel Cemetery, Baltimore, Baltimore City, Maryland, (United States) USA.
    2. 3. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen


Generation: 2

  1. 2.  Kurt, Dr. Glaser Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Richard1) wurde geboren 16 Feb 1915, Wien, Wien, Österreich; gestorben 13 Nov 2009, Sykesville, Carroll, Maryland, United States (USA) ; wurde bestattet Mikro Kodesh Beth Israel Cemetery, Baltimore, Baltimore City, Maryland, (United States) USA.

    Weitere Ereignisse:

    • Education: von 1933, Wien, Wien, Österreich; Medizinstudium
    • Emigration: 9 Jul 1938, Schweiz; Flucht vor NS-Verfolgung
    • Emigration: 31 Aug 1939, Frankreich
    • Emigration: 21 Okt 1939, Le Verdon, Frankreich; Abfahrt nach New York mit dem Schiff "President Harding"
    • Emigration: 1950, Israel/Palästina
    • Emigration: 1954, New York City, New York, United States (USA)
    • Event: nach Jul 1938, Lausanne, Waadt/Vaud, Schweiz; Doktorat
    • Event: 1963, New York City, New York, United States (USA); nimmt seine Mutter bei sich auf
    • Immigration: um 1917, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Immigration: um Dez 1939, New York City, New York, United States (USA); Ankunft im Hafen Schiffskarte von HIAS
    • Occupation/Beruf: Kinderarzt, Psychiater
    • Persecution/Verfolgung: 1939, Frankreich; als feindlicher Ausländer in "Camp de Concentration" interniert
    • Residence: bis 1933, Schulstraße 9, Innsbruck, Tirol, Österreich
    • Residence: von 1933, Wien, Wien, Österreich
    • Residence: von 1950 bis 1954, Jeruschalajim/al-Quds (Jerusalem), Israel/Palästina
    • Residence: 1963, Baltimore, Maryland, United States (USA)
    • Residence: 1996, Sykesville, Maryland, United States (USA)

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    S, MI, JS, IKGI, Mais, MA
    New York Passenger Lists, 1820-1957, www.ancestry.com (Zugriff, August 2015)
    Nachruf: http://www.legacy.com/obituaries/washingtonpost/obituary.aspx?page=lifestory&pid=135942105

    MEMO
    Lit. Falch in: "Wir lebten wie sie?
    einer der Führer der zionistischen Jugendgruppe MACCABI HAZAIR
    kam 1933 nach Wien (Medizinstudium)
    in Wien zu "Reinigungsaktion" geholt und einige Tage verhaftet
    untergetaucht (?); trotz Erlaubnis, Studium zu beenden, knapp vor Abschluß am 9.7.1938 in die Schweiz (Durchreisevisum);
    Doktorat in Lausanne; 31.8.1939 nach Frankreich, dort als feindlicher Ausländer in "Camp de Concentration" interniert;
    Schiffskarte nach USA von HIAS; ca. Ende 1939 in New York angekommen.
    1950-1954 in Israel (Jerusalem)
    Rückkehr in die USA; nahm 1963 seine Mutter bei sich auf
    hatte 1938 offenbar sehr viele gute Beziehungen in verschiedenen Ländern (durch zionistische Tätigkeit?)
    MI siehe Memo Richard
    JS: Jugend in Ibk, Schulstr. 9
    IKGI (Max Semberger 1963 an IKGI): Kurt Glaser lebt mit seiner Familie (4 Söhne) in Baltimore
    Juni 96 Brief an Martin Achrainer, Glaser lebt in Sykesville, beiliegend: Fotokopien von Fotos, die meisten Abgebildeten sind benannt

    Kurt, — Susanne Stein. Susanne wurde geboren 1 Jan 1923; gestorben 19 Aug 2002; wurde bestattet Mikro Kodesh Beth Israel Cemetery, Baltimore, Baltimore City, Maryland, (United States) USA. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 4. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen
    2. 5. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen
    3. 6. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen
    4. 7. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen

  2. 3.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Richard1)


Generation: 3

  1. 4.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (2.Kurt,2, 1.Richard1)

    Lebend — Lebend. [Familienblatt]


  2. 5.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (2.Kurt,2, 1.Richard1)

    Lebend — Lebend. [Familienblatt]


  3. 6.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (2.Kurt,2, 1.Richard1)

    Lebend — Lebend. [Familienblatt]


  4. 7.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (2.Kurt,2, 1.Richard1)

    Lebend — Lebend. [Familienblatt]