Clara Marguerite Galimir

Clara Marguerite Galimir

weiblich 18 Mai 1905 - 1985  (80 Jahre)

Generationen:      Standard    |    Vertikal    |    Kompakt    |    Rahmen    |    Nur Text    |    Ahnenliste    |    Medien

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Clara Marguerite GalimirClara Marguerite Galimir wurde geboren 18 Mai 1905, Wien, Wien, Österreich (Tochter von Mosco Galimir und Elsa Russo); gestorben 1985.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: um 1936, Paris, Ile-de-France, Frankreich
    • Emigration: Mai 1941, New York City, New York, United States (USA); Flucht vor NS-Verfolgung via Lissabon. Sie erhielt in Bordeaux einen portugiesischen Pass durch den portugiesischen Konsul Aristide de Sousa Mendes und darüber ein amerikanisches Visum.
    • Occupation/Beruf: Musikerin, Cellistin
    • Residence: bis um 1936, Wien, Wien, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    http://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_R/Rollin_Marguerite.xml (18.4.2016);
    Original-Datenbank Rosenthal, JMH;
    https://www.youtube.com/watch?v=R0L2_SkCDEE (18.4.2016)

    Clara heiratete Paul Josef Alexander Rosenthal (Rollin) um 1948, New York City, New York, United States (USA). Paul (Sohn von Arnold Rosenthal und Ottilie Hirsch) wurde geboren 20 Jan 1891, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 07 Jan 1963, New York City, New York, United States (USA). [Familienblatt]


Generation: 2

  1. 2.  Mosco GalimirMosco Galimir wurde geboren 13 Okt 1872, Bucuresti (Bukarest), Bucuresti (Große Walachei), Rumänien; gestorben 1952, New York City, New York, United States (USA).

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: nach 1936, Paris, Ile-de-France, Frankreich
    • Emigration: Mai 1941, New York City, New York, United States (USA); Flucht vor NS-Verfolgung via Lissabon. Er erhielt in Paris einen portugiesischen Pass durch den portugiesischen Konsul Aristide de Sousa Mendes und darüber ein amerikanisches Visum.
    • Occupation/Beruf: Textilkaufmann
    • Occupation/Beruf: um 1919, Wien, Wien, Österreich; Vorstandsmitglied der Türkisch-Israelitischen Kultusgemeinde in Wien
    • Occupation/Beruf: 1919, Wien, Wien, Österreich; Zusammen mit Dr. Joseph Nissim Ovadia Mitgründer des Club Union Espanola in Wien.
    • Residence: von um 1900, Wien, Wien, Österreich
    • Residence: bis 1936, Taborstraße 23, Wien, Wien, Österreich
    • Residence: bis 1952, 151 East 90th Street, New York City, New York, United States (USA)
    • Lebenslauf: Mosco Galimir stammte aus einer angesehenen sefardischen Familie in Bukarest, wo er am 13. Oktober 1872 geboren wurde. Als Textilkaufmann liess er sich, wie viele seiner rumänischen Landsleute, um 1900 in Wien nieder. Mit seiner 1884 in Sofia geborenen Frau Elsa Russo und seier Familie lebte er in der Taborstraße 23, nicht weit vom prachtvollen "Türkischen Tempel" in der Zirkusgasse, der sefardischen Synagoge. Seine vier Kinder Clara Marguerite (geb. 18.10. 1905), Renée Camille (geb. 31. 5. 1908), Felix (geb. 21. 5. 1910, gest. 10. 11. 1999), und Adrienne Leonie (geb. 6. 6. 1912, gest. 1997) formierten 1929, als Absolventen des Neuen Wiener Konservatoriums, das legendäre Galimir Quartett. Mosco Galimir "nahm aktiven Anteil am Gemeindeleben der Türkisch-Israelitischen Kultusgemeinde, etwa als Mitglied des Vorstandes sowie der Steuerkommission. 1919 gründete er mit dem aus Adrianopel (heute Edirne, Türkei) stammenden späteren Oberrabbiner Dr. Joseph Nissim Ovadia (1890-1942) den Club Union Espanola [Española]. Die Absicht der beiden war nicht nur, ein intellektuelles Klima für Sefarden zu schaffen, sondern auch, mithilfe ihrer spaniolischen Muttersprache den Kontakt mit den Balkangemeinden aufrecht zu erhalten." (...) "Der Club erwarb für seine Vereinsaktivitäten die Casa Sefardi in der Weintraubengasse 9 und veröffentlichte die überwiegend in deutscher Sprache erscheinenden, heute nur in wenigen Bibliotheken vorhandenen Mitteilungen der Union Espanola. Die Casa Sefardi besass eine Bibliothek, über deren Verbleib leider nichts bekannt ist, sowie eine Lesehalle. Sie war nicht nur gesellschaftlicher Treffpunkt, sondern diente den Türken auch für literarische Abende, an denen judenspanische Lieder gesungen und judenspanische Gedichte rezitiert wurden."(...) "Nach dem Tod seiner Frau Elsa im Jahre 1935 liess sich Mosco Galimir mit seiner Tochter Marguerite in Frankreich nieder. Nach dem Einmarsch der Wehrmacht in Frankreich suchte Galimir im Oktober 1940 beim amerikanischen Konsulat von Bordeaux um eine Ausreise in die USA an. Mit Hilfe eines falschen, vom Konsul Aristides de Sousa Mendes (oder einem Konsulatsbeamten in Hendaye), ausgestellten Pass konnte seine Tochter Marguerite die französische Grenzstadt Hendaye verlassen und ihrem Vater nach Bordeaux folgen. Dort gewährte der Konsul ihr, ihrem Vater und weiteren Flüchtlingen im Konsulat zwei Wochen ein sicheres Versteck vor der französischen Polizei. Im Mai 1941, der Konsul war im Juli 1940 wegen Befehlsverweigerung nach Portugal zurückberufen worden, konnten Mosco Galimir und seine Tochter in die USA ausreisen. Insgesamt hatte der Konsul 2.862 Visa ausgestellt, darunter auch zahlreiche für österreichische Flüchtlinge, so zum Beispiel für Professor Arnold Wiznitzer und das Ehepaar Norbert und Heddy Gingold."(...) "Mosco Galimir wohnte bis zu seinem Tod im Jahre 1952 in New York, 151 East 90th Street, New York 28, N.Y., der sefardischen Welt bis zuletzt zutiefst verbunden." (Quelle: Michael Halévy: „'Spaniolen, tretet alle der Union bei!' Mosco Galimir und die Wiener Union Española", in: David - Jüdische Kulturzeitschrift, Nr.86, H.9, 2010) Veröffentlichungen: "Half a Century of World Travel", 1945. "Cristobal Colón. The Discoverer of America. His Origin. Other Explorers", New York 1950. "Proverbios (Refranes) de Sefarditas-Españoles recogidos der MOSCO GALIMIR", New York 1951.

    Mosco — Elsa Russo. Elsa (Tochter von Isidor Israel Haim Russo und Camilla ?) wurde geboren 1878, Sofia, Bulgarien; gestorben 14 Jul 1934, Wien, Wien, Österreich. [Familienblatt]


  2. 3.  Elsa Russo wurde geboren 1878, Sofia, Bulgarien (Tochter von Isidor Israel Haim Russo und Camilla ?); gestorben 14 Jul 1934, Wien, Wien, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Kaufmannsgattin
    • Occupation/Beruf: 1920, Wien, Wien, Österreich; Schatzmeisterin des Sephardisch-Israelitischen Wohltätigkeitsvereins
    • Residence: bis 1934, Taborstraße 23, Wien, Wien, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    http://www.geni.com/people/Elsa-Galimir/6000000007014351970

    Geburt:
    alternativ: Wien, Wien, Österreich

    Kinder:
    1. Felix Galimir wurde geboren 12 Mai 1910, Wien, Wien, Österreich; gestorben 09 Nov 1999, New York City, New York, United States (USA).
    2. 1. Clara Marguerite Galimir wurde geboren 18 Mai 1905, Wien, Wien, Österreich; gestorben 1985.
    3. Renée Camille Galimir wurde geboren 31 Mai 1908, Wien, Wien, Österreich; gestorben 1975, New York City, New York, United States (USA).
    4. Adrienne Leonie Galimir wurde geboren 06 Jun 1912, Wien, Wien, Österreich; gestorben 28 Feb 1997, Massachusetts, United States (USA).


Generation: 3

  1. 6.  Isidor Israel Haim Russo wurde geboren um 1848 (Sohn von Haim Russo); gestorben 02 Mrz 1900.

    Isidor heiratete Camilla ? 1875. Camilla wurde geboren um 1856; gestorben 06 Feb 1937, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 09 Feb 1937, Zentralfriedhof, Wien, Wien, Österreich. [Familienblatt]


  2. 7.  Camilla ? wurde geboren um 1856; gestorben 06 Feb 1937, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 09 Feb 1937, Zentralfriedhof, Wien, Wien, Österreich.

    Notizen:

    Begraben:
    Gruppe 9 Reihe 14 Grab 16

    Kinder:
    1. 3. Elsa Russo wurde geboren 1878, Sofia, Bulgarien; gestorben 14 Jul 1934, Wien, Wien, Österreich.
    2. Angela Russo wurde geboren 24 Aug 1882.
    3. Melanie Russo
    4. Michele Menachem Russo wurde geboren 28 Jan 1880; gestorben 09 Jan 1942, Lódz (Ghetto Litzmannstadt), Polen.


Generation: 4

  1. 12.  Haim Russo wurde geboren um 1821; gestorben 16 Mai 1883, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 18 Mai 1883, Zentralfriedhof, Türkisch-Israelitische Abteilung, Wien, Wien, Österreich.

    Notizen:

    Quellen:
    http://www.geni.com/people/Haim-Russo/6000000012763365434

    Kinder:
    1. 6. Isidor Israel Haim Russo wurde geboren um 1848; gestorben 02 Mrz 1900.
    2. Alfred Russo