Abraham Biquard

männlich 1826 - 1912  (86 Jahre)


Generationen:      Standard    |    Vertikal    |    Kompakt    |    Rahmen    |    Nur Text    |    Ahnenliste    |    Medien

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Abraham Biquard wurde geboren 1826, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich (Sohn von Leopold Biquard und Jeanette Kahn); gestorben 1912, Paris, Ile-de-France, Frankreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: von 1826, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich
    • Residence: bis 1912, 13 Boulevard Voltaire, Paris, Ile-de-France, Frankreich

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Abraham — Justine Weill. [Familienblatt]


Generation: 2

  1. 2.  Leopold Biquard wurde geboren um 1789, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben Paris, Ile-de-France, Frankreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Handelsmann

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Leopold heiratete Jeanette Kahn um 1821, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich. Jeanette (Tochter von Leopold (der ältere) Kahn und Rahel Levi) wurde geboren 1793, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 19 Feb 1889, Paris, Ile-de-France, Frankreich. [Familienblatt]


  2. 3.  Jeanette Kahn wurde geboren 1793, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland (Tochter von Leopold (der ältere) Kahn und Rahel Levi); gestorben 19 Feb 1889, Paris, Ile-de-France, Frankreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: bis 1889, 99 rue Montmartre, Paris, Ile-de-France, Frankreich

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Kinder:
    1. Henriette Biquard wurde geboren 1822, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich.
    2. 1. Abraham Biquard wurde geboren 1826, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben 1912, Paris, Ile-de-France, Frankreich.
    3. Isaac Biquard wurde geboren 1828, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben Paris, Ile-de-France, Frankreich.
    4. Borach Biquard wurde geboren 1832, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben Neuilly-sur-Seine, Île-de-France, Frankreich.


Generation: 3

  1. 6.  Leopold (der ältere) Kahn wurde geboren 26 Feb 1750 ?, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland (Sohn von Isaak Kahn und Jeanette Schönle Scheinele Weil); gestorben 26 Feb 1836, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Schreiber und Übesetzer, Verfasser und Beurkunder hebräischer Urkunden
    • Occupation/Beruf: von 1796, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; erster Lehrer an der Israelitischen Konfessionsschule
    • Residence: von 1782 bis 1792, Fröningen, Alsace (Elsass), Frankreich
    • Residence: bis 1782, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland
    • Residence: von 1792, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland

    Notizen:

    Quellen:
    http://juden-in-sulzburg.de/person/kahn-jeanette-2

    Leopold heiratete Rahel Levi um 1774, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland. Rahel (Tochter von Jakob Levi) wurde geboren Jun 1759, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 13 Feb 1843, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland. [Familienblatt]


  2. 7.  Rahel Levi wurde geboren Jun 1759, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland (Tochter von Jakob Levi); gestorben 13 Feb 1843, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Kinder:
    1. Bella Kahn wurde geboren 1776, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    2. Josef Kahn wurde geboren 6 Dez 1777, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 17 Mrz 1852, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    3. Karoline (Kendel) Kahn wurde geboren 17 Mrz 1781, Froeningen, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben 18 Mrz 1841, Biesheim, Alsace (Elsass), Frankreich.
    4. Breine Kahn wurde geboren 1782, Froeningen, Alsace (Elsass), Frankreich.
    5. Marianne Kahn wurde geboren 30 Mrz 1784, Froeningen, Alsace (Elsass), Frankreich.
    6. Jakob (jacques) Kahn wurde geboren 24 Aug 1785, Froeningen, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben 20 Feb 1876, Riedisheim, Alsace (Elsass), Frankreich.
    7. Jüdel Kahn wurde geboren 22 Aug 1787, Fröningen, Alsace (Elsass), Frankreich.
    8. Helene Sara (Hindel) Kahn wurde geboren 1788, Fröningen, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben 22 Feb 1848, Biesheim, Alsace (Elsass), Frankreich.
    9. David Kahn wurde geboren 1789, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 25 Nov 1870, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    10. 3. Jeanette Kahn wurde geboren 1793, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 19 Feb 1889, Paris, Ile-de-France, Frankreich.
    11. Babette (Besle) Kahn wurde geboren 1798, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 30 Mai 1876, Freiburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    12. Herz Kahn wurde geboren 6 Okt 1801, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 11 Feb 1881, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    13. Moses Kahn wurde geboren 3 Nov 1805, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 27 Feb 1869, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.


Generation: 4

  1. 12.  Isaak Kahn wurde geboren um 1710, Breisach, Baden-Württemberg, Deutschland (Sohn von David Kahn); gestorben 17 Sep 1797, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet 20 Sep 1797, Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

    Weitere Ereignisse:

    • Education: von 1736 bis 1739, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland; Rabbiner-Seminar
    • Occupation/Beruf: von 1742 bis 1744, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Rabbineradjunkt
    • Occupation/Beruf: von 26 Mai 1744, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Rabbiner der oberländischen Judenschaft (Sulzburg, Müllheim. Breisach, Emmendingen, Kirchen, Lörrach)
    • Residence: Hauptstraße 177, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland
    • Lebenslauf: Isaak Kahn wurde um 1710 in Breisach als Sohn des Rabbiners David Kahn geboren. Nach seiner Heirat 1736 mit Schönle Weil, der Nichte von Rabbiner Nathanael Weil, besuchte Isaak Kahn von 1736 bis 1739 das Rabbiner-Seminar in Frankfurt am Main und wurde am 26. Mai 1744 Nachfolger seines Vaters als Rabbiner der oberländischen Judenschaft in Sulzburg. Als bedeutender Talmudist und Kabbalist war er unter seinen Zeitgenossen bekannt. Er verfasste zahlreiche Haskamahs (Approbationen zu talmudischen Werken). Isaak Kahn starb am 17. September 1797 am Vorabend des jüdischen Neujahrsfestes in Sulzburg.

    Notizen:

    Quellen:
    http://juden-in-sulzburg.de/person/kahn-isaak-5 (3.9.2015);
    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Begraben:
    Grab: Nr. 232
    http://juden-in-sulzburg.de/page/friedhofsplan

    Grabinschrift:
    Hier ist begraben, gestorben am Mittwoch, den 29. Elul (September 1797) Rabbiner Isaak kahn, Sohn des Rabbiners David Kahn, der Ortsrabbiner und Rabbiner der Umgebung (Medinah) und Vorsitzender des Rabbiner-Gerichtes (Av Beth-Din) war. Möge seine Seele eingehen in den Bund des ewigen Lebens.

    Isaak heiratete Jeanette Schönle Scheinele Weil 1736, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland. Jeanette (Tochter von Moses Weil) wurde geboren um 1715, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben um 1785, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland. [Familienblatt]


  2. 13.  Jeanette Schönle Scheinele Weil wurde geboren um 1715, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland (Tochter von Moses Weil); gestorben um 1785, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

    Notizen:

    Quellen:
    http://juden-in-sulzburg.de/person/kahn-jeanette-2 (3.9.2015);
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Begraben:
    Grab: Nr. 233
    http://juden-in-sulzburg.de/page/friedhofsplan

    Notizen:

    Quellen:
    http://juden-in-sulzburg.de/person/kahn-jeanette-2 (3.9.2015)

    Kinder:
    1. Miriam Kahn wurde geboren um 1740; gestorben um 1815, Breisach, Baden-Württemberg, Deutschland.
    2. David Kahn wurde geboren Sep 1743, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 13 Apr 1818, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    3. 6. Leopold (der ältere) Kahn wurde geboren 26 Feb 1750 ?, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 26 Feb 1836, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

  3. 14.  Jakob Levi

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Kinder:
    1. 7. Rahel Levi wurde geboren Jun 1759, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 13 Feb 1843, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.


Generation: 5

  1. 24.  David Kahn wurde geboren um 1670, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich (Sohn von Jaakow Kahn (haCohen) und ? ?); gestorben 1744, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: vor 1720, Wintzenheim, Alsace (Elsass), Frankreich; Rabbiner
    • Occupation/Beruf: von 1720 bis 1730, Breisach, Baden-Württemberg, Deutschland; Rabbiner der oberländischen Judenschaft (Sulzburg, Müllheim, Emmendingen, Kirchen, Ihringhen, Lörrach)
    • Occupation/Beruf: bis 1720, Breisach, Baden-Württemberg, Deutschland; Rabbiner von Breisach
    • Occupation/Beruf: von um 1730 bis 1744, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Rabbiner der oberländischen Judenschaft (Sulzburg, Müllheim, Emmendingen, Kirchen, Ihringhen, Lörrach)
    • Lebenslauf: David Kahn wurde um das Jahr 1670 in Ribeauville (Rappoldsweiler) als Sohn des Rabbineres Jaakow haKohen geboren. Im Jahr 1720 wurde er auf Veranlassung von Josef Günzburger, dem Vorsteher der Breisacher Judenschaft, als Rabbiner für die obere Markgrafschaft nach Breisach berufen. Am 16. September 1727 erhielt er die Erlaubnis, sich in Sulzburg niederzulassen. Er tat dies erst drei Jahre später, nachdem ihm der Markgraf mit dem Entzug des Amtes gedroht hat. David Kahn übte das Amt des Rabbiners bis zu seinem Tod im Mai 1744 aus. Er war der erste Rabbiner von Sulzburg. Über sein Wirken ist wenig bekannt, Dokumente sind verschollen. David Kahn starb in Sulzburg im Jahr 1744. Sein Grabstein, der zu den ältesten des Sulzburger Friedhofs zählt, zeigt die segnenden Hände der Kohanim (Priester) als Symbol für die Nachkommen Aharons, die für den Opferdienst im Tempel zuständig waren.

    Notizen:

    Quellen:
    http://juden-in-sulzburg.de/person/kahn-david (3.9.2015);
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Begraben:
    Grab: Nr. 231
    http://juden-in-sulzburg.de/page/friedhofsplan (3.9.2015)

    Grabinschrift:
    Hier ist beerdigt der Landesrabbiner David Kahn / Sohn des großen Rabbiners (HaKohen) / Gestorben und beerdigt in gutem Namen / Am Montag Erev Rosch Chodesch (Vorabend des Neumonds) / Sivan 504 (Mai 1744) hier in Sulzburg / Möge seine Seele eingehen in den Bund des ewigen Lebens

    Kinder:
    1. 12. Isaak Kahn wurde geboren um 1710, Breisach, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 17 Sep 1797, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet 20 Sep 1797, Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    2. Jacob Caan Kahn

  2. 26.  Moses Weil (Sohn von ? Weil).

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Kaufmann (Silberlieferant des Markgrafen)
    • Occupation/Beruf: Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; Steuereinnehmer der Judenschaft
    • Residence: Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963;
    Ernest B. Weil: Weil-de Veil, A genealogy, 1360-1956, Scarsdale, New York 1957;

    Kinder:
    1. 13. Jeanette Schönle Scheinele Weil wurde geboren um 1715, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben um 1785, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.


Generation: 6

  1. 48.  Jaakow Kahn (haCohen) wurde geboren um 1640, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich (Sohn von Isaak Kahn ?); gestorben Dez 1722, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Rue du Cimetière-Israélite, Sélestat, Alsace (Elsass), Frankreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Rabbiner
    • Residence: Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Jaakow — ? ?. [Familienblatt]


  2. 49.  ? ?
    Kinder:
    1. 24. David Kahn wurde geboren um 1670, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben 1744, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Badstraße 61, Sulzburg, Baden-Württemberg, Deutschland.
    2. Marx Caan gestorben 1745, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich.
    3. Abraham Caan gestorben 1775, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich.

  3. 52.  ? Weil

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Kinder:
    1. 26. Moses Weil
    2. Nathanael Weil


Generation: 7

  1. 96.  Isaak Kahn ? wurde geboren um 1600.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich; Rabbiner

    Notizen:

    Quellen:
    Ludwig Kahn, Die Familie Kahn von Sulzburg in Baden, Basel 1963

    Kinder:
    1. 48. Jaakow Kahn (haCohen) wurde geboren um 1640, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich; gestorben Dez 1722, Ribeauville, Alsace (Elsass), Frankreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Rue du Cimetière-Israélite, Sélestat, Alsace (Elsass), Frankreich.