Josef Porges

Josef Porges

männlich 1860 - 1926  (65 Jahre)

Generationen:      Standard    |    Vertikal    |    Kompakt    |    Rahmen    |    Nur Text    |    Ahnenliste    |    Medien

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Josef PorgesJosef Porges wurde geboren 03 Feb 1860, Hohenems, Vorarlberg, Österreich (Sohn von Eduard Porges und Jeanette Burgauer); gestorben Jan 1926, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 1943, Jüdischer Friedhof (Ostfriedhof), Kesselhaldenstraße, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz.

    Weitere Ereignisse:

    • Tod: 28 Aug 1943, St. Gallen, Schweiz; Alternatives Sterbedatum
    • Education: von 1869 bis 1874, Pécs (Fünfkirchen), Ungarn; Gymnasium
    • Emigration: 1859, Pécs (Fünfkirchen), Ungarn; Offizielles Auswanderungsdatum der Familie
    • Emigration: um 1873, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; offiziell eingewandert 1889
    • Occupation/Beruf: Kommerzialrat
    • Occupation/Beruf: von 1873, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; Lehrling, Prokurist (Fa. Burgauer Co.)
    • Occupation/Beruf: 1901, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; Mitinhaber der "Fa. Burgauer Co."
    • Residence: bis 1926, Georg-Sigl-Gasse 12, Wien, Wien, Österreich
    • Lebenslauf: Josef Porges wurde am 3. Februar 1860 in Hohenems als Sohn von Jeanette Burgauer und Eduard Porges geboren. Sein Vater stammte aus Prag und war von 1851 an als Oberlehrer der jüdischen Schule in Hohenems tätig, die 1851 zur "Israelitischen Bürgerschule" aufgewertet worden war. 1859/1860 zog die Familie nach Pecs (Fünfkirchen). Um 1873 zog Josef Porges nach St. Gallen und trat dort als Lehrling in das Geschäft der Familie seiner Mutter ein. Die Fa. Burgauer betrieb dort inzwischen eine florierende Textilproduktion. Josef Porges wurde Prokurist und schließlich Teilhaber der Firma und erwarb den Titel des Kommerzialrates. 1889 heiratete er Flora Burgauer, mit der er zwei Kinder hatte, Oskar und Artur. Josef Porges starb im Januar 1926 in Wien.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen:
    Fotoalbum Burgauer, JMH;
    Tänzer 531; 756
    E: {TM-1889}
    A: {Tä531} | {Tä756}; {Kart-Häm}; {BB-StGallen-1930}

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: o.A.
    [Auswanderung]
    Auswanderungsort 1: Fünfkirchen (Pecs)
    Auswangderungsjahr 1: 1859
    Auswanderungsort 2: St. Gallen

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 756: verehel. mit Flora Burgauer in St. Gallen
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1860/2

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: FTH, Zf

    Berufe
    Berufe: Kommerzialrat

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:
    Zuzugsdatum: 03.02.1860


    MEMO
    Zf. beerdigt am 29.1.1926, whft. Wien IX, Georg-Sigl Gasse 12

    Begraben:
    Quellen: Alternatives Begräbnisdatum 29 Jan 1926

    Josef heiratete Flora Burgauer 07 Jan 1889. Flora (Tochter von Adolf Burgauer und Rosalie David) wurde geboren 20 Feb 1871, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; gestorben 26 Jun 1948, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; wurde bestattet Jüdischer Friedhof (Ostfriedhof), Kesselhaldenstraße, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. Oskar Porges wurde geboren 09 Aug 1891; gestorben 1958, Zürich, Zürich, Schweiz.
    2. Arthur Porges wurde geboren 27 Jul 1896.

Generation: 2

  1. 2.  Eduard Porges wurde geboren 1819, Praha (Prag), Hlavní mesto Praha, Tschechien; gestorben 1904, Pécs (Fünfkirchen), Ungarn.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: 1859, Pécs (Fünfkirchen), Ungarn
    • Immigration: 1851, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Occupation/Beruf: von 1851 bis 1859, Schulgasse 1, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; Oberlehrer der Israelitischen Bürgerschule
    • Occupation/Beruf: 1857, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; Gründungsmitglied des Vorarlberger Landesmuseumsvereins
    • Residence: von 1851 bis 1859, Jakob-Hannibal-Straße 8 (eh. Israelitengasse 42, Burgauerhaus, Armenhaus), Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen
    E: {TM-1856}
    A: {Tä531} | gest. {Gen.}
    B: {Tä756} - {GM-1857/12}

    Berufe
    [Beruf und Status]
    1851-1859: Oberlehrer

    Wohnorte
    Einwanderungsjahr: 1851
    [Auswanderung]
    Auswanderungsort 1: Fünfkirchen (Pecs)
    Auswangderungsjahr 1: 1859

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 756
    Eduard Porges aus Prag {TM-1856}

    Eduard heiratete Jeanette Burgauer 27 Okt 1856, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. Jeanette (Tochter von Benjamin [Maier] Burgauer und Henriette Frei) wurde geboren 12 Mrz 1834, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 3.  Jeanette Burgauer wurde geboren 12 Mrz 1834, Hohenems, Vorarlberg, Österreich (Tochter von Benjamin [Maier] Burgauer und Henriette Frei).

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: 1859, Pécs (Fünfkirchen), Ungarn
    • Residence: Jakob-Hannibal-Straße 8 (eh. Israelitengasse 42, Burgauerhaus, Armenhaus), Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen
    E: {TM-1856}
    A: {Tä531} || {Gen.}

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: 42
    [Auswanderung]
    Auswanderungsort 1: Fünfkirchen (Pecs)
    Auswangderungsjahr 1: 1859

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 704: verehel. mit Oberlehrer Eduard Porges
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1834/7

    Anmerkung: Nach http://trees.ancestry.de/tree/19421097/person/799903229 kam Jeanette Burgauer 1856 nach Philadelphia/USA

    Kinder:
    1. Elise Porges wurde geboren 24 Nov 1857, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    2. 1. Josef Porges wurde geboren 03 Feb 1860, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben Jan 1926, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 1943, Jüdischer Friedhof (Ostfriedhof), Kesselhaldenstraße, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz.
    3. Max Porges
    4. Bela Porges
    5. Henriette Porges


Generation: 3

  1. 6.  Benjamin [Maier] Burgauer wurde geboren Dez 1781, Hohenems, Vorarlberg, Österreich (Sohn von Benjamin Burgauer und Jeanette (Schönle) Moos); gestorben 7 Jul 1862, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Hausierer, Handelsmann
    • Residence: Jakob-Hannibal-Straße 8 (eh. Israelitengasse 42, Burgauerhaus, Armenhaus), Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Lebenslauf: Maier Burgauer wurde im Dezember 1781 als Sohn von Jeanette Moos und Benjamin Burgauer in Hohenems geboren. Seine Mutter entstammte einer alten Hohenemser Kaufmannsfamilie, die mit Vieh und Getreide handelte. Ihr Vater Maier Moos war von 1753 bis 1777 Gemeindevorsteher, also in einer Zeit in der nach dem Aussterben der Hohenemser Reichsgrafen der Fortbestand der Gemeinde gefährdet war. Maier Burgauers Vater, Benjamin Burgauer, lebte seit etwa 1770 in Hohenems und war aus der österreichischen Markgrafschaft Burgau bei Augsburg seiner Mutter nachgefolgt, die nach seiner Geburt den aus Innsbruck stammenden Kaufmann Maier Jonathan Uffenheimer in Hohenems geheiratet hatte. Maier Burgauer war das jüngste von vier Kindern und arbeitete als Hausierer und Handelsmann. Seine erste Ehe mit Dina Lazarus blieb kinderlos und wurde 1826 gelöst. Seiner zweiten Ehe mit Henriette Frei entsprangen acht Kinder, von denen zwei im Säuglingsalter starben. Die anderen emigrierten nach Philadelphia in den USA und nach St. Gallen, wo sein Sohn Adolf Burgauer als erster Jude das Bürgerrecht erlangte und den Grundstein zu einem erfolgreichen Familienunternehmen (Stickerei, Weißwaren und Gardinen) legte. Maier Burgauer starb 1862 und wurde auf dem Jüdischen Friedhof Hohenems begraben.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen:
    Tänzer 704 (Anmerkung: gibt als Vornamen Maier an);
    E2: {VB-1829}; {FR}
    B: {Matr-1819}; {Matr-1826}; {GM-1838/12}; {WL-1861}

    Berufe
    [Beruf und Status]
    1819: Stand und Hausierhandel
    1826: Handelsmann
    1838: Handelsmann
    1861: Privat

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: 42
    Adresse Sterbematriken: o.A.

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 704 gibt als Vornamen "Maier" an
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 82
    Sterbematriken Nr.: A

    Quelle: http://trees.ancestry.de/tree/19421097/person/799903237?ssrc=



    Anmerkung: Erste Ehe wegen Kinderlosigkeit geschieden.

    Begraben:
    Grab Nr.: 8/6 (Tänzer 284)

    Gestorben:
    Gesichtsrohn (??)

    Benjamin heiratete Henriette Frei 12 Nov 1826. Henriette wurde geboren 1788; gestorben 07 Okt 1853; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 7.  Henriette Frei wurde geboren 1788; gestorben 07 Okt 1853; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: 1826, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von 1826, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Begraben:
    Reihe 14, Grab 4 (Tänzer 194)

    Kinder:
    1. Benjamin Mayer Burgauer wurde geboren 25 Aug 1827, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 5 Jan 1877, Philadelphia, Pennsylvania, United States (USA); wurde bestattet Mount Sinai Cemetery, Philadelphia, Pennsylvania, United States (USA).
    2. Berthold [Benedikt] Burgauer wurde geboren 20 Aug 1828, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 16 Jun 1912, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; wurde bestattet Jüdischer Friedhof (Hagenbuchstraße), St. Gallen, St. Gallen, Schweiz.
    3. Leopold Burgauer wurde geboren 26 Dez 1829, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 26 Aug 1875, Philadelphia, Pennsylvania, United States (USA).
    4. Zemirah (Zimira) Burgauer wurde geboren 11 Jul 1831, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 28 Feb 1900, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; wurde bestattet Jüdischer Friedhof (Hagenbuchstraße), St. Gallen, St. Gallen, Schweiz.
    5. Karoline Burgauer wurde geboren 18 Sep 1832, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 10 Nov 1832, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    6. 3. Jeanette Burgauer wurde geboren 12 Mrz 1834, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    7. Lucian Burgauer wurde geboren 22 Sep 1835, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 21 Feb 1836, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    8. Adolf Burgauer wurde geboren 16 Apr 1837, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 22 Apr 1904, St. Gallen, St. Gallen, Schweiz; wurde bestattet Jüdischer Friedhof (Hagenbuchstraße), St. Gallen, St. Gallen, Schweiz.


Generation: 4

  1. 12.  Benjamin Burgauer wurde geboren Dez 1741, Mgft. Burgau, Bayern, Deutschland (Sohn von ? und Judith Burgauer); gestorben 13 Dez 1796, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: 1773?, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; Laut Aron Tänzer 1773 nach Hohenems eingewandert, möglicherweise aber schon etwas früher.
    • Residence: von 1773 bis 1796, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    Einwanderungsjahr: 1773
    Adresse Sterbematriken: 42

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 704: übersiedelte 1773 aus dem Burgau’schen nach Hohenems zu seinem Stiefvater Maier Jonathan Uffenheimer

    Begraben:
    Quellen: Nach Tänzer Grabstein Nr. 121 (heute nicht mehr erhalten)

    Gestorben:
    o.A.

    Benjamin heiratete Jeanette (Schönle) Moos vor 1772. Jeanette (Tochter von Maier Moos und Hendel (Hennel) [Moos] [Reichenbach]) wurde geboren 1751, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 26 Jan 1833, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 13.  Jeanette (Schönle) Moos wurde geboren 1751, Hohenems, Vorarlberg, Österreich (Tochter von Maier Moos und Hendel (Hennel) [Moos] [Reichenbach]); gestorben 26 Jan 1833, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: Jakob-Hannibal-Straße 8 (eh. Israelitengasse 42, Burgauerhaus, Armenhaus), Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    Adresse Sterbematriken: 42

    Quellen:
    Tänzer 704, 757;
    Sterbematriken Hohenems 42

    Begraben:
    Quellen: Nach Tänzer Grabstein Nr. 57 (heute nicht mehr erhalten)

    Gestorben:
    Altersschwäche

    Kinder:
    1. Elisabeth Burgauer wurde geboren Aug 1772, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 25 Jun 1853, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    2. Esther Burgauer wurde geboren Mrz 1775, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben Lengnau, Aargau, Schweiz.
    3. Brendel (Babette, Bertha) Burgauer wurde geboren Jan 1780, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 04 Jan 1856, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    4. 6. Benjamin [Maier] Burgauer wurde geboren Dez 1781, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 7 Jul 1862, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.


Generation: 5

  1. 24.  ?

    ? — Judith Burgauer. Judith wurde geboren 1720, Mgft. Burgau, Bayern, Deutschland; gestorben 06 Aug 1786, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 25.  Judith Burgauer wurde geboren 1720, Mgft. Burgau, Bayern, Deutschland; gestorben 06 Aug 1786, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: um 1741, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von um 1741 bis 1786, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    Einwanderungsjahr: vor 1773
    Adresse Sterbematriken: 3

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 779
    Mutter des Benjamin Burgauer, der nach Hohenems zu seinem Stiefvater übersiedelte
    Sterbematriken Nr.: A
    Zusatz Sterbematriken: Judith des Jonathan Uffenheimers Gattin

    Quellen:
    Thomas Albrich, "Die Uffenheimer in Innsbruck, Hohenems, Breisach und Wien", in: Thomas Albrich (Hg.), Jüdische Lebensgeschichten aus Tirol. Vom Mittelalter bis in die Gegenwart, S.87-S.111;
    Tänzer 315, 779
    Mutter des Benjamin Burgauer, der nach Hohenems zu seinem Stiefvater Maier Jonathan Uffenheimer übersiedelte.
    Sterbematriken Nr.: A
    Zusatz Sterbematriken: Judith des Jonathan Uffenheimers Gattin

    Kinder:
    1. 12. Benjamin Burgauer wurde geboren Dez 1741, Mgft. Burgau, Bayern, Deutschland; gestorben 13 Dez 1796, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

  3. 26.  Maier Moos wurde geboren um 1712 (Sohn von Moses (Koschel, Kauschele) Moos und ?); gestorben 1777, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: nach 1712, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Occupation/Beruf: Gründer einer Wohltätigkeitsstiftung, welche noch um 1900 Maier Moos’sche Stiftung
    • Occupation/Beruf: Kaufmann, Vieh- und Getreidehändler
    • Occupation/Beruf: 1753-1777, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; Vorsteher der Israelitischen Gemeinde
    • Residence: von vor 1753 bis 1777, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Lebenslauf: Maier Moos, dessen Geburtsjahr nicht bekannt ist, wurde als Sohn von Moses Koschl Moos geboren. Er war Schutzjude in Hohenems und war als Großkaufmann und Vieh- und Getreidehändler tätig. 1753 wurde er zum Vorsteher der Israelitischen Gemeinde gewählt, ein Amt, das er bis zu seinem Tod 1777 inne hatte. In seiner Amtszeit erlosch das Geschlecht der Hohenemser Grafen und mit dem Übergang der Herrschaft auf die Habsburger war eine große Unsicherheit verbunden. Kaiserin Maria-Theresias Judenfeindschaft war legendär. Doch es gelang, den Schutzbrief zu verlängern und unter Graf Harrach zu Rohrau, der die Tochter des letzten Hohenemser Grafen geheiratet hatte, konnte 1771 gar der lang ersehnte Bau der Synagoge in Hohenems realisiert werden. Ihre Einweihung 1772 war ein bedeutender Schritt in der Entwicklung der Gemeinde. Der Brand von Teilen des christlichen und jüdischen Viertels von Hohenems brachte dagegen 1777 einen schweren Rückschlag. Doch es gelang das jüdische Viertel wieder aufzubauen. Doch all das hat Maier Moos wohl nicht mehr erlebt. Bei seinem Tod 1777 hinterließ er eine Wohltätigkeitsstiftung, welche noch um 1900 Maier Moos’sche Stiftung hieß. Loeb Moos, Kilian Moos-Reichenbach und die anderen Angehörigen verwalteten die Stiftung bis 1879. In diesem Jahr übersiedelte der letzte Verwalter des Maier Moos’schen Erbes Louis Hermann Reichenbach in die Schweiz und die Kultusgemeinde übernahm die Verwaltung der Stiftung.

    Notizen:

    Maier Moos Schutzjude und Vorsteher der Israelitischen Gemeinde Hohenems von 1753 bis 1777. (Er war Vorsteher, als die Synagoge in Hohenems errichtet wurden, die Einweihung dieser fand 1772 statt.)

    Gründer einer Wohltätigkeitsstiftung, welche noch um 1900 Maier Moos’sche Stiftung hieß. Loeb Moos, Kilian Moos-Reichenbach und die anderen Angehörigen verwalteten die Stiftung bis 1879, in diesem Jahr nämlich übersiedelte der letzte Verwalter Maier Moos’ Louis Hermann Reichenbach in die Schweiz, daher übernahm die Kultusgemeinde die Verwaltung der Stiftung.

    Beruf: Großkaufmann und Vieh- und Getreidehändler

    Quellen:
    Tänzer, 63, 409, 757 (Tänzer nimmt irrtümlich 1749 als Todesjahr für Maier Moos an);
    Schutzjudenverzeichnis Hohenems 1744 (Mayer Moos, Sohn des Kauscheles";
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 235
    Seminararbeit 2006: Reichenbach

    Maier — Hendel (Hennel) [Moos] [Reichenbach]. Hendel wurde geboren 1712; gestorben 26 Mrz 1799, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  4. 27.  Hendel (Hennel) [Moos] [Reichenbach] wurde geboren 1712; gestorben 26 Mrz 1799, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: vor 1738, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    Adresse Sterbematriken: 43

    Quellen:
    Tänzer, 409, 757;
    Quellen:
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 238

    Begraben:
    Grab Nr.: 18/10 (Tänzer 36?)

    Gestorben:
    o.A.

    Kinder:
    1. Esther Moos [Reichenbach] wurde geboren Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 1780, Wangen, Oehningen-Wangen, Baden-Württemberg, Deutschland.
    2. n Moos gestorben 1738; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    3. Löb (Leopold) Moos [Reichenbach] wurde geboren 1738, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 09 Jan 1802, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    4. Abraham Reichenbach (Moos) wurde geboren 1748, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 05 Nov 1829, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    5. 13. Jeanette (Schönle) Moos wurde geboren 1751, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 26 Jan 1833, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.


Generation: 6

  1. 52.  Moses (Koschel, Kauschele) Moos wurde geboren um 1675 (Sohn von Gumper Moos und Fany (Blümle) Tochter des Josef); gestorben Mrz 1749, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet 1749, Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: vor 1695, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    Tänzer, 63, 752;
    Schutzjudenverzeichnis Hohenems, 1744;
    Raitbücher der Reichsgrafschaft Hohenems 1641 bis 1765/66, Vorarlberger Landesarchiv, Hds. u. Cod. Reichsgrafschaft Hohenems 265, S. 20;
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 235;
    http://www.verwandten.info/wt2/individual.php?pid=I1440&ged=fb-juden.GED (Stand: 15.4.2013)

    Begraben:
    Tänzer (113)

    Moses — ?. ? wurde geboren um 1675; gestorben 1749, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 53.  ? wurde geboren um 1675; gestorben 1749, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Notizen:

    Quellen:
    Raitbücher der Reichsgrafschaft Hohenems 1641 bis 1765/66, Vorarlberger Landesrachiv, Hds. u. Cod. Reichsgrafschaft Hohenems 267, S. 40b;
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 235

    Begraben:
    Grabstein nicht mehr vorhanden

    Kinder:
    1. Albrecht (Gumper) Moos wurde geboren 1695, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben um 1770.
    2. 26. Maier Moos wurde geboren um 1712; gestorben 1777, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    3. Maria (Koschel) Moos wurde geboren um 1715; gestorben um 1765.


Generation: 7

  1. 104.  Gumper Moos wurde geboren um 1661 ?, Hohenems, Vorarlberg, Österreich (Sohn von Mair (Mayerli, Mayer) Moos und ? ?); gestorben 1712, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: vor 1712, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Quellen:
    Burmeister (1989), "Der Hohenemser Pferdehändler Mayer Moos Jäcklis (zirka 1715 bsi 1779)", in: Jüdisches Museum Hohenems Jahrbuch 1989, Hohenems 1989, S. 14-28

    Gumper — Fany (Blümle) Tochter des Josef. [Familienblatt]


  2. 105.  Fany (Blümle) Tochter des Josef

    Notizen:

    Quellen:
    Burmeister (1989), "Der Hohenemser Pferdehändler Mayer Moos Jäcklis (zirka 1715 bsi 1779)", in: Jüdisches Museum Hohenems Jahrbuch 1989, Hohenems 1989, S. 14-28

    Kinder:
    1. Jakob (Jäcklis) Moos wurde geboren um 1675; gestorben um 1740, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    2. Simon Moos wurde geboren Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    3. Maier Moos wurde geboren Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    4. n Moos wurde geboren vor 1696.
    5. 52. Moses (Koschel, Kauschele) Moos wurde geboren um 1675; gestorben Mrz 1749, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet 1749, Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    6. n Moos wurde geboren vor 1696.


Generation: 8

  1. 208.  Mair (Mayerli, Mayer) Moos (Sohn von Simon Moos); gestorben 1663, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Kaufmann (Pferdehandel, Geldverleih, Silberwaren)
    • Occupation/Beruf: Pferdehändler
    • Occupation/Beruf: um 1659, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; Vorsteher der Jüdischen Gemeinde
    • Residence: von um 1632 bis 1663, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: um 1638, Götzis, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: 1663, Altenstadt, Feldkirch, Vorarlberg, Österreich; Ausweisung der Hohenemser Juden

    Notizen:

    Quellen:
    Tänzer, 37;
    Burmeister (1989), "Der Hohenemser Pferdehändler Mayer Moos Jäcklis (zirka 1715 bsi 1779)", in: Jüdisches Museum Hohenems Jahrbuch 1989, Hohenems 1989, S. 14-28;
    Wahrscheinlich identisch mit dem in den Raitbüchern der Reichsgrafschaft genannten, 1663 verstorbenen Mayerli Jud:
    Raitbücher der Reichsgrafschaft Hohenems 1641 bis 1765/66, Vorarlberger Landesarchiv, Hds. u. Cod. Reichsgrafschaft Hohenems 212, S. 74;
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 233;
    Sulzenbacher, Katalog, S. 55;
    Vorarlberger Landesarchiv, HoA 158,33;
    HoA 158,23

    Begraben:
    Grabstein nicht mehr vorhanden

    Gestorben:
    alternatives Todesdatum: 1664

    Mair — ? ?. ? gestorben 1666, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]


  2. 209.  ? ? gestorben 1666, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Notizen:

    Quellen:
    Raitbücher der Reichsgrafschaft Hohenems 1641 bis 1765/66, Vorarlberger Landesarchiv, Hds. u. Cod. Reichsgrafschaft Hohenems 212, S. 74;
    Bernhard Purin: "Der Hohenemser Judenfriedhof im 17. und 18. Jahrhundert", in: Montfort, 41. Jg., 1989, H. 3/4, S. 233

    Begraben:
    Grabstein nicht mehr vorhanden

    Kinder:
    1. 104. Gumper Moos wurde geboren um 1661 ?, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 1712, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    2. Hayum Moos wurde geboren vor 1663; gestorben nach 1696.
    3. n Moos gestorben um 1653, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.