Salomon Egg

männlich 1830 - 1887  (56 Jahre)


Generationen:      Standard    |    Kompakt    |    Nur Text    |    Nachkommenliste    |    PDF

Weniger Details
Generation: 1

  1. 1.  Salomon Egg wurde geboren 25 Mai 1830, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 25 Mrz 1887, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Handelsmann, Kaufmann
    • Residence: von 1830 bis 1887, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen:
    Tänzer 709
    E: {TM-1867}
    B: {GM-1880/4}; {SM}

    Berufe
    [Beruf und Status]
    1880: Handelsmann
    1887: Kaufmann

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: 26
    Adresse Sterbematriken: 129 / Untergasse

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 709
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1830/11
    Sterbematriken Nr.: A
    Zusatz Sterbematriken: verehel. Kaufmann aus Hohenems und hier wohnhaft

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: st

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gew. 1939/29/2689: Enkel Martin Krebs ersucht Feb. 39 um Zusendung Todesurkune wegen Erbschaftssache Nathan Egg, Nachlaßverwalter ist RA Haas in Hamburg

    Begraben:
    Grab Nr.: 2/14 (Tänzer 400)

    Gestorben:
    Magenkrebs

    Salomon heiratete Helene Wolf 19 Mrz 1867. Helene (Tochter von Leopold Wolf und Regina Bernheimer) wurde geboren 22 Apr 1847, Wangen, Oehningen-Wangen, Baden-Württemberg, Deutschland; gestorben 07 Nov 1906, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 2. Jakob Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 13 Feb 1868, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 27 Jun 1927, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.
    2. 3. Abraham Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 10 Feb 1869, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 16 Jul 1869, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    3. 4. Regina Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 04 Nov 1870, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben Feb 1939, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 02 Feb 1939, Wien, Wien, Österreich.
    4. 5. Theodora [Dora] Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 1 Feb 1872, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 2 Nov 1920, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    5. 6. Nathan Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 11 Mrz 1874, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben um 1938, Hamburg, Hamburg, Deutschland ?.
    6. 7. Betti (Betty) Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 15 Sep 1880, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 23 Jul 1925, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.


Generation: 2

  1. 2.  Jakob Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 13 Feb 1868, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 27 Jun 1927, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Immigration: vor 1914, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Occupation/Beruf: Stickfergger, Agent, Kaufmann
    • Residence: um 1914, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: bis 1927, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen:
    Tänzer 709
    B: {Mat-GB-Hoh}; {Adr1921}; {SM}

    Berufe
    [Beruf und Status]
    0000: Stickfergger
    1921: Agent
    1927: Kaufmann

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: Bozen (?, s.u.)
    Adresse Sterbematriken: Bregenz

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 709
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1868/1
    Sterbematriken Nr.: A
    Zusatz Sterbematriken: lediger Kaufmann, geb. und zust. in Hohenems

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: st

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gew. 1939/29/2689: sein Neffe Martin Krebs ersucht Feb. 39 um Zusendung Geburts-u. Todesschein wegen Erbschaftssache Nathan Egg
    Gew. 1939/15/5704: RA Haas, Nachlaßverwalter Norbert (= Nathan) Egg ersucht 18.3.39 um Zusendung Geburtsurkunde

    Begraben:
    Grab Nr.: N/1 (Tänzer nicht verz.)

    Gestorben:
    Selbstmord durch Ertränken


  2. 3.  Abraham Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 10 Feb 1869, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 16 Jul 1869, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: Bozen
    Adresse Sterbematriken: Bozen

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 709: gest. 1869
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1869/1
    Sterbematriken Nr.: A
    Zusatz Sterbematriken: gest. in Bozen {Gen.}; {FR}


  3. 4.  Regina Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 04 Nov 1870, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben Feb 1939, Wien, Wien, Österreich; wurde bestattet 02 Feb 1939, Wien, Wien, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: von 1870 bis 1894, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von 1894 bis 1896, Bregenz, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von 1897, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: nach 1900, Odeongasse 6, Wien, Wien, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen
    E: {TM-1894}
    A: {GM-1895/1}; {FR} | {Mat-Innsbruck}

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: o.A.
    [Auswanderung]
    Auswanderungsort 1: Bregenz
    Auswangderungsjahr 1: 1894
    Auswanderungsort 2: Wien

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 709: verehel. mit Marcus Lampel [in Bregenz; vgl. GM 1895/1]
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1870/7

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: FTH, MIKGI, HMH, st, Zf,

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: Hohenems/Wien
    Adresse: 1020, Odeong. 6
    Heimatzustaendigkeit: Hohenems
    Zuzugsdatum: 04.11.1870


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/12638: Dr. Edgar Israel Haas ersucht am 30.6.1939 um Papiere, um Erbschein beantragen zu können, da sie Feb. 39 in Wien starb, erwähnt werden: Franz Lampel, geb. 17.7.99 Bozen, Karl Lampel, geb. 24.10.97 Bozen, Salomon Lampel, geb. 10.2.96 Bregenz
    Zf. beerdigt am 3.2.1939, Wien II, Odeongasse 6.

    Regina heiratete Marcus (Max) Lampel 24 Mai 1894, Bregenz, Vorarlberg, Österreich. Marcus (Sohn von Meilert Lampl und Serl) wurde geboren 09 Jul 1869, Kolbuszowa, Karpatenvorland (Galizien), Polen; gestorben vor 1939. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 8. Ida Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 07 Feb 1895, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben vor 1939.
    2. 9. Salomon Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 10 Feb 1896, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.
    3. 10. Karl Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 24 Okt 1897, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    4. 11. Franz Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 17 Jul 1899, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    5. 12. Elsa Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 1901, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Regina — .. unbekannt [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 13. Salomon Lampel  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 10 Feb 1896, Bregenz, Bregenz, Vorarlberg.

  4. 5.  Theodora [Dora] Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 1 Feb 1872, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 2 Nov 1920, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: von 1872 bis um 1894, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von 1894, Bregenz, Vorarlberg, Österreich
    • Lebenslauf: Dora Egg wurde am 2.2.1877 als Tochter des kaufmannes Salomon Egg und von Helene Wolf in Hohenems geboren. Am 20.12.1894 heiratete sie in Bregenz den Kaufmann Chaim Krebs. Zumindest seit 1909 lebte die Familie in Bozen und Meran, wo Chaim Krebs seit den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts als Kaufmann tätig war. Sie hatten gemeinsam acht Kinder: Rosalie Regina (1895), Amalie (1896), Martin (1898), Elise (1900), Josef (1901), Adolf (1903), Franziska (1905), Israel (1906), Robertina (1909), von denen Amalie und Robertina in Bozen zur Welt kamen. Die Familie war Mitglied der jüdischen Gemeinde von Meran, 1932 war Chaim Krebs Mitglied der Chewra Kadischa. Dora Krebs starb am 2.11.1920 und wurde am jüdischen Friedhof in Meran begraben.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank Kollektivbiographie (E: {TM-1894}; A: {GM-1895/3}
    Auswanderungsort 1: Bregenz
    Auswangderungsjahr 1: 1894
    Tänzer 709: verehel. mit Ch. Krebs [in Bregenz; vgl. GM 1895/3]
    Geburtsmatriken Nr.: 1872/2
    Familienregister Hohenems;
    Original-Datenbank IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    Quellenangaben: FTH, HMH, Rm, st
    Wohnort: Brgz, Hohenems 1894
    Heimatzustaendigkeit: Hohenems
    Zuzugsdatum: 01.02.1872

    MEMO
    Rm: in der Registratur zum Stichtag 27.8.1938, übermittelt dem Innenministerium nach Rom als verstorben angegeben
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/334: Martin Krebs bittet um Geburtsschein seiner verstorbenen Mutter in Sachen Erbschaft Norbert(Nathan?) Egg, 28.12.1938
    Gewerbe 1939/29/2689: Erbschaftsangelegenheit N.Egg, Martin Krebs ersucht um Papiere, sein Großvater Salomon Egg 25.3.1887 in Hohenems gestorben, Großmutter Helene geb. Wolf gest. zw. 1904-07, Onkel Jakob Egg

    Theodora — . unbekannt [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 14. Wilhelm Egg  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 14 Jan 1890, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Theodora heiratete Chaim Krebs 20 Dez 1894, Bregenz, Vorarlberg, Österreich. Chaim wurde geboren 28 Mai 1868, Glogów (Glogau), Niederschlesien, Polen. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 15. Rosalie Regine Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 04 Mai 1895, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 9 Jan 1980, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    2. 16. Amalie Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 4 Jul 1896, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien ; gestorben 11 Dez 1896, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    3. 17. Martin (Martino) Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 12 Okt 1898, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben Dez 1944, KZ-Nebenlager, Rydultowy (Charlottengrube), Powiat Wodzislawski, Polen.
    4. 18. Elise Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 1900, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.
    5. 19. Josef (Giuseppe) Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 14 Mai 1901, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben Okt 1944, KZ Risiera di San Sabba, Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien.
    6. 20. Adolf Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 22 Aug 1903, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.
    7. 21. Franziska (Fanny) Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 07 Okt 1905, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 11 Aug 1961, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    8. 22. Israel Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 22 Dez 1906, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 10 Mai 1908, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.
    9. 23. Robertina Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 10 Mai 1909, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 8 Dez 1954, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

  5. 6.  Nathan Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 11 Mrz 1874, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben um 1938, Hamburg, Hamburg, Deutschland ?.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: vor 19 Jul 1891, Hamburg, Hamburg, Deutschland
    • Emigration: 03 Aug 1891, New York City, New York, United States (USA); Ankunftsdatum in New York. Abreise am 19 Juli 1891 in Hamburg mit dem Schiff "Russia".
    • Residence: von 1874 bis 1891, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: 87
    Auswangderungsjahr 1: unb.

    MEMO
    [Anmerkungen]
    Tänzer 709
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1874/2

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: FTH, st

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:
    Zuzugsdatum: 11.03.1874


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/334: RA Haas Hamburg ersucht um Urkunden zwecks Erbangelegenheit in Sachen Nathan Egg
    dieser in Deutschland gestorben? wann und wo?
    Daten der Eltern: Salomon gest. ca. 1887, und Helene geb. Wolf

    Quellen:
    ancestry.de, Hamburger Passagierlisten, New York Passanger Lists, Stand: Juni 2013.


  6. 7.  Betti (Betty) Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (1.Salomon1) wurde geboren 15 Sep 1880, Hohenems, Vorarlberg, Österreich; gestorben 23 Jul 1925, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: von 1880, Hohenems, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Quellen:
    Tänzer, 709;
    Geburtsmatriken Hohenems, Nr.: 1880/4;
    Original-Datenbank IFZ Uni Innsbruck "pmaske";
    Quellenangaben: FTH, st;
    A: {Mat-Innsbruck};
    st: Stadtarchiv Abt.I/2689/110/1939 K.29: Verlassenschaft N. Egg, Neffe Martin Krebs gibt Todesdatum der Betty (Babette) Egg am 11.2.1939 an;



    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:
    Zuzugsdatum: 15.09.1880



Generation: 3

  1. 8.  Ida Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 07 Feb 1895, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben vor 1939.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: GMI, MABregenz

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: Bregenz
    Adresse: Kaiserstr. 263
    Zuzugsdatum: 07.02.1895


    MEMO
    st. Geschwister Karl (1897) und Franz (1899) sind in Bozen geboren; sie scheint im Feb. 1939 nicht mehr als Erbin nach ihrer Mutter auf.


  2. 9.  Salomon Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 10 Feb 1896, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: MIKGI, st, MABregenz

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: Bregenz
    Zuzugsdatum: 10.02.1896


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/12638: erscheint in Anfrage des Dr. Edgar Israel Haas, Konsulent aus Hamburg, der einen Erbschein für seine Mutter beantragen muß


  3. 10.  Karl Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 24 Okt 1897, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: st

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: ?


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/12638: RA Haas Hamburg ersucht um Zusendung Geburtsschein in Sache Erbe Regina Lampel, geb. Egg


  4. 11.  Franz Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 17 Jul 1899, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: st

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: ?


    MEMO
    st: Stadtarchiv Gewerbe 1939/15/12638: RA Haas Hamburg ersucht um Zusendung Geburtsurkunde in Angelegenheit Erbe Regina Lampel, geb. Egg


  5. 12.  Elsa Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 1901, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Quelle: Familienstammbaum Bernheimer (eingegeben 2011)


  6. 13.  Salomon Lampel Graphische Anzeige der Nachkommen (4.Regina2, 1.Salomon1) wurde geboren 10 Feb 1896, Bregenz, Bregenz, Vorarlberg.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: 1896, Bregenz, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: von 1897, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: nach 1901, Wien, Wien, Österreich; Odeongasse 6
    • Öffentliches Notizfeld: Wohnorte Bregenz: 1896 Bozen: von 1897 bis zu einem Zeitpunkt nach 1901 Wien: nach 1901 Adresse Wien nach 1901: Odeongasse 6 Salomon Lampel überlebte die Verfolgung in den Niederlanden. Seine Mutter Regina Egg starb im Februar 1939. Das Schicksal der anderen Nachkommen ist derzeit bis auf Ida, die ebenfalls vor 1939 verstarb, nicht bekannt.

    Notizen:

    Quellen:
    Banca data del Museo Ebraico di Merano, Datenbank des Jüdischen Museums Meran, November 2017, http://database.meranoebraica.it/de/


  7. 14.  Wilhelm Egg Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 14 Jan 1890, Hohenems, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: von 1890 bis 1894, Hohenems, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: 1894, Bregenz, Vorarlberg, Österreich

    Notizen:

    Original-Datenbank
    Kollektivbiographie

    Anmerkungen: uneheliches Kind, Mutter: Dora Egg. Ev. Theodora (Dora) Egg, geb. 1872.
    Quelle: Matrikeln der Israelitischen Kultusgemeinde Hohenems.

    Wohnorte
    [Matriken]
    Adresse Geburtsmatriken: o.A.
    [Auswanderung]
    Auswanderungsort 1: Bregenz
    Auswangderungsjahr 1: 1894

    MEMO
    [Anmerkungen]
    keine Entsprechung bei Tänzer; [Tänzer 709: Theodora Egg: verehel. mit Ch. Krebs]
    [Matriken]
    Geburtsmatriken Nr.: 1890/2

    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"

    Quellen

    Quellenangaben: FTH

    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort:


    Quellen:
    Original-Datenbank Kollektivbiographie
    Matrikeln der Israelitischen Kultusgemeinde Hohenems.
    Adresse Geburtsmatriken: o.A.
    Auswanderungsort 1: Bregenz
    Auswangderungsjahr 1: 1894
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    FTH



  8. 15.  Rosalie Regine Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 04 Mai 1895, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 9 Jan 1980, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Lebenslauf: Rosalie Regine Krebs wurde am 4.5.1895 in Bregenz als Tochter von Chaim Krebs und Theodora Egg geboren. Um 1907 übersiedelte sie mit ihrer Familie nach Südtirol. Ihre 1920 verstorbene Mutter Dora Egg-Krebs und deren Ehemann, der Kaufmann Chaim Krebs, lebten zuerst zeitweise in Bozen und dann in Meran. Am 1.8.1927 heiratete Rosalie Krebs Herrn Pelli und übernahm die italienische Staatsbürgerschaft. 1939 wurde sie in Meran behördlich als Jüdin eingestuft. Rosalie Krebs überlebte die Verfolgungen.
    • Öffentliches Notizfeld: Wohnorte Meran/Merano: seit 1907 Adresse Meran/Merano: Passeggiata Regina Margherita 52 Ehepartner/in Herr Pelli, Heirat/matrimonio 1.8.1927

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, MABregenz;
    http://database.meranoebraica.it/de/1494;
    Banca data del Museo Ebraico di Merano, Datenbank des Jüdischen Museums Meran, November 2017, http://database.meranoebraica.it/de/


    Lebenslauf:
    http://database.meranoebraica.it/de/1494

    Rosalie heiratete ? Pelli 1 Aug 1927, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien. [Familienblatt]


  9. 16.  Amalie Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 4 Jul 1896, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien ; gestorben 11 Dez 1896, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Quellen:
    Familienstammbaum Bernheimer (eingegeben 2011);
    http://database.meranoebraica.it/de/3892


  10. 17.  Martin (Martino) Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 12 Okt 1898, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben Dez 1944, KZ-Nebenlager, Rydultowy (Charlottengrube), Powiat Wodzislawski, Polen.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: vor 1927, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Occupation/Beruf: Bankangestellter
    • Occupation/Beruf: Kaufmann (Handelsagentur)
    • Occupation/Beruf: 1929; Bevollmächtigter des Wiener Bankvereins
    • Occupation/Beruf: 1933, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; Hauptkassier der Meraner Vertretung des Wiener Bankvereinigung
    • Persecution/Verfolgung im 3. Reich: 10 Jul 1944, Milano/Mailand, Lombardia/Lombardei, Italien; Flucht nach Mailand - später dort verhaftet.
    • Persecution/Verfolgung im 3. Reich: nach Jul 1944, KZ Fossoli di Carpi, Italien
    • Persecution/Verfolgung im 3. Reich: 01 Aug 1944, KZ Auschwitz-Birkenau, Polen; Deportation
    • Religion: mosaisch
    • Residence: 1927, Via Giuseppe Verdi 28, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: bis 1927, Bregenz, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: um 1929, Via A. Manzoni 26, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: 1933, Walderstraße 1, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: 1938, Corso Druso 2, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Lebenslauf: Martin Krebs wurde als Sohn von Chaim Krebs und Dora Egg am 10.10.1899 in Bregenz geboren. Seit seiner frühen Kindheit lebte er in Bozen und Meran. Sein Vater Chaim Krebs war schon Anfang des 20. Jahrhundert in Bozen als Kaufmann tätig. Martin Krebs war Hauptkassier in der Meraner Vertretung der Wiener Bankvereinigung und führte eine Handelsagentur. Wie seine Familie war er Mitglied der jüdischen Gemeinde von Meran. Am 9.1.1927 heiratete er in Innsbruck Sarah Sadie Cornrice, die am 9.10.1900 in der galizischen, heute polnischen Stadt Rzeszów geboren wurde. Ihr Vater Alfred R. Cornrice lebte in der Londoner City und 1920 erhielt auch Sarah Cornrice die britische Staatsbürgerschaft. Am 19.7.1927 kam ihr Sohn Robin Alfred Krebs in Meran zur Welt. Am 22.8.1938 wurde Martin Krebs in jener berüchtigten Zählung erfasst, die als Teil der ersten antisemitischen Maßnahmen des faschistischen Italien bezweckte, die in Italien lebende jüdische Bevölkerung genau zu erheben. Er wurde als dauerhaft in Meran ansässig vermerkt. Am 9.2.1939 wurde über Martin Krebs der zusätzliche Vermerk angebracht: „di razza ebraica“. laut Unterlagen aus dem Stadtarchiv Meran flüchtete Martin Krebs mit seiner Familie Anfang Dezember 1939 nach Padua, wo er sich im darauffolgenden Jahr noch aufhielt. Auch sein Vater Chaim Krebs zog nach Padua und meldete seinen Wohnsitz am 7.12.1939 in Padua an. 1940 wurde Martin Krebs in Campagna in der Provinz von Salerno interniert, wo im Juli 1940 seine Anwesenheit dokumentiert wird. Die Untersuchung der Listen italienischer Internierungslager durch die Historikerin Anna Pizzuti ergab, dass Martin Krebs von Campagna nicht deportiert wurde. Die Historikerin Liliana Picciotto fand heraus, dass Martin Krebs am 10.7.1944 in Mailand verhaftet und im dortigen Gefängnis San Vittore festgehalten wurde. Seine weiteren Internierungen konnten nicht vollständig rekonstruiert werden. Fest steht, dass Martin Krebs am 2.8.1944 von Verona mit dem letzten Zug von Fossoli nach Auschwitz, der am 2.8.1944 in Verona Halt machte, deportiert wurde und am 6.8.1944 im KZ Auschwitz Birkenau ankam. Martin Krebs starb im Dezember 1944 im Außenlager Rydultowy (Charlottengrube) des KZs Auschwitz Birkenau. Sarah und Robin Krebs gelang 1939 die Flucht nach Großbritannien. Da Sarah im Besitz der britischen Staatsbürgerschaft war, wurden sie nicht als Enemy Aliens interniert.

    Notizen:

    Quellen
    Original-Datenbank IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, HMI, Rm, ZdW, st, MABreg, Steinhaus, ldm;
    http://database.meranoebraica.it/de/763

    MEMO
    Rm: zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde
    Geb.dat. 10.10.1899 in Bregenz
    ZdW: aus Meran geflohen, aus "rassischen Gründen" am 10.7.1944 in Mailand verhaftet und am 1.8.1944 vom Lager Fossoli in das KZ Auschwitz deportiert, dort gestorben.
    st: Stadtarchiv Abt.I/2689/110/1939 K.29: Verlassenschaftssache N. Egg (Nathan?), Martin lebt in Meran, Verlassenschaftsvertreter ist Dr. Edgar Israel Haas in Hamburg
    Gewerbe 1939/15/334: Erbe Nathan/Norbert? Egg, Berufe d. Martin: Immobilien, Versicherungen, Übersetzungen
    MABregenz: Vermerk Akt 1068
    ff: OF Wien: Gattin stellt Antrag

    Geburt:
    alternatives Gerburtsdatum: 10.10.1899

    Lebenslauf:
    http://database.meranoebraica.it/de/763

    Gestorben:
    KZ. Nebenlager von Auschwitz-Birkenau

    Martin heiratete Sara Cornrice 09 Jan 1927, Innsbruck, Tirol, Österreich. Sara (Tochter von Alfred R. Cornrice) wurde geboren 09 Okt 1900, Rzeszów, Polen. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 24. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen

    Martin — Sarah Cornrice. Sarah wurde geboren 10 Okt 1900, Rzeszów, Polen. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 25. Robin Alfred Krebs  Graphische Anzeige der Nachkommen wurde geboren 19. Jul 1927, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

  11. 18.  Elise Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 1900, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.

    Notizen:

    Quelle: Familienstammbaum Bernheimer (eingegeben 2011)


  12. 19.  Josef (Giuseppe) Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 14 Mai 1901, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben Okt 1944, KZ Risiera di San Sabba, Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Emigration: 1938, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Occupation/Beruf: Bankbeamter (Wiener Bankverein)
    • Persecution/Verfolgung im 3. Reich: vor Okt 1944, KZ Risiera di San Sabba, Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien; Deportation
    • Persecution/Verfolgung im 3. Reich: vor 06 Okt 1944, Venezia (Venedig), Veneto (Venetien), Italien; Haft
    • Religion: mosaisch
    • Residence: Via A. Manzoni 26, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: von um 1907, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: bis 1938, Via A. Manzoni 31, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Öffentliches Notizfeld: Am 22.8.1938 wurde Josef Krebs im faschistischen Zensus zur Erhebung der jüdischen Bevölkerung Italiens als dauerhaft in Meran ansässig erfasst. Auch seine Akte erhielt am 8.2.1939 den Zusatz: „Risulta di razza ebraica“ und auch Josef Krebs flüchtete mit seiner Familie am 7.12.1939 nach Padua, wo er sich auch 1940 noch aufhielt. Er wurde noch im selben Jahr in Campagna in der Provinz von Salerno interniert, wo seine Anwesenheit im Juni 1940 dokumentiert ist. Laut der von Anna Pizzuti untersuchten Internierungslisten wurde Josef Krebs aus Campagna deportiert. Cinzia Villani erforschte, dass Josef Krebs am 6.10.1944 im psychiatrischen Krankenhaus San Clemente von Venedig festgenommen wurde. Er wurde für einen kurzen Aufenthalt ins städtische Krankenhaus von Venedig gebracht und am 11.10.1944 mit anderen Patienten ins KZ Risiera di San Sabba in Triest deportiert. Hier wurde er laut Liliana Picciotto und Cinzia Villani noch im Oktober 1944 ermordet, da er sich außer Stande erklärt hatte, die Reise in die Vernichtungslager anzutreten.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, GMH, Rm, ZdW, MABregenz, Steinhaus, ldm;
    Rm: zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde, Geb.dat. 16.9.1901 in Bregenz
    MABregenz, Vermerk Akt 1171;
    http://database.meranoebraica.it/de/1488

    MEMO
    ZdW: in Venedig verhaftet und in ein Vernichtungslager im Osten deportiert, von dort nicht mehr zurückgekehrt.
    Rm: zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde, Geb.dat. 16.9.1901 in Bregenz
    MABregenz, Vermerk Akt 1171
    ldm: Opsedale Civile Venedig, Oktober 1944 in S. Sabba ldm S. 777


    Geburt:
    alternatives Geburtsdatum: 16.9.1901

    Öffentliches Notizfeld:
    http://database.meranoebraica.it/de/1488


  13. 20.  Adolf Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 22 Aug 1903, Bregenz, Vorarlberg, Österreich.

    Weitere Ereignisse:

    • Occupation/Beruf: Vertreter
    • Residence: von 1903, Bregenz, Vorarlberg, Österreich
    • Residence: bis 1938, Via A. Manzoni 31, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Lebenslauf: Adolf Krebs wurde am 22. August 1903 in Bregenz als Sohn von Chaim Krebs und Theodora Egg geboren. Seine Familie zog bald nach seiner Geburt nach Südtirol und lebte in Bozen und Meran.Am 22.8.1938 wurde Adolf Krebs in Zensus als dauerhaft in Meran ansässig erfasst. Am 8.2.1939 erhielt seine Akte den Zusatz "Risulta di razza ebraica". laut Unterlagen aus dem Stadtarchiv Meran verließ er die Stadt am 7.12.1939, um nach Padua zu flüchten. Er überlebte die Verfolgungen.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, Rm, MABregenz

    MEMO
    Rm: Geb.dat. 28.8.1904 in Bregenz
    zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde


  14. 21.  Franziska (Fanny) Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 07 Okt 1905, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 11 Aug 1961, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Residence: von 1907, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: bis 1938, Via A. Manzoni 31, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Öffentliches Notizfeld: Fanny Krebs lebte wie ihre Geschwister und ihre Eltern vermutlich seit 1907 in Meran. Ihr Vater Chaim Krebs war als Kaufmann in Meran und Bozen tätig. Ihre Mutter Dora Egg-Krebs starb 1920 in Meran. Am 22.8.1938 wurde Fanny Krebs in der Zählung der in Italien lebenden "Juden" durch die faschistischen Behörden als dauerhaft in Meran ansässig erfasst. Am 8.2.1939 erhielt ihre Akte den Zusatz: "Risulta di razza ebraica". Fanny Krebs flüchtete wie die anderen Mitglieder ihrer Familie nach Padua und tauchte in der Nähe von Padua unter. Sie überlebte die Verfolgungen im Versteck. Laut Dokumente aus dem Archiv der jüdischen Gemeinde Meran hielt sie sich in Palästina auf, doch ist darüber nichts Genaueres bekannt. Nach dem Krieg kehrte Fanny Krebs mit ihrer Schwester Robertina Krebs nach Meran zurück.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, Rm, MABregenz;
    Banca data del Museo Ebraico di Merano, Datenbank des Jüdischen Museums Meran, November 2017, http://database.meranoebraica.it/de/4615

    MEMO
    Rm: zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde
    Geb.dat. 16.7.1906


  15. 22.  Israel Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 22 Dez 1906, Bregenz, Vorarlberg, Österreich; gestorben 10 Mai 1908, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
    MIKGI, MABregenz;
    möglicherweise identisch mit Isak Krebs, gestorben 1908 in Bozen, siehe: http://database.meranoebraica.it/de/2661

    Gestorben:
    ??


  16. 23.  Robertina Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 10 Mai 1909, Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; gestorben 8 Dez 1954, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien; wurde bestattet Jüdischer Friedhof, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

    Weitere Ereignisse:

    • Religion: mosaisch
    • Residence: von 10 Mai 1909, Via A. Manzoni 31, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Residence: 1938, Via A. Manzoni 31, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien
    • Öffentliches Notizfeld: Robertina Krebs wurde als jüngstes Kind von Chaim und Dorothea Krebs 1909 in Bozen geboren. Sie lebte wie ihre Geschwister und ihre Eltern vermutlich seit 1907 in Meran. Ihr Vater Chaim Krebs war als Kaufmann in Meran und Bozen tätig. Ihre Mutter Dora Egg-Krebs starb 1920 in Meran. Am 17.6.1935 kam ihre Tochter Dora Krebs zur Welt. Am 22.8.1938 wurde Robertina Krebs in der Zählung der in Italien lebenden "Juden" durch die faschistischen Behörden als dauerhaft in Meran ansässig erfasst. Am 8.2.1939 erhielt ihre Akte den Zusatz: "Risulta di razza ebraica". Robertina und Dora Krebs flüchteten wie die anderen Mitglieder ihrer Familie nach Padua und tauchten in der Nähe von Padua unter. Sie überlebten die Verfolgungen im Versteck. Laut Dokumente aus dem Archiv der jüdischen Gemeinde Meran hielten sie sich in Palästina auf, doch ist nichts Genaueres darüber bekannt. Nach dem Krieg kehrte Robertina Krebs mit ihrer Schwester Fanny Krebs und ihrer Tochter Dora nach Meran zurück.

    Notizen:

    Quellen:
    Original-Datenbank
    IFZ Uni Innsbruck "pmaske";
    Banca data del Museo Ebraico di Merano, Datenbank des Jüdischen Museums Meran, November 2017, http://database.meranoebraica.it/de/639;
    Quellenangaben: Rm: zum Stichtag 27.8.1938 Mitglied der Meraner Kultusgemeinde



    Wohnorte
    [Adressen und Wohnorte]
    Wohnort: Meran
    Adresse: Via A. Manzoni Nr. 31
    Zuzugsdatum: 10.05.1909

    Robertina — ?. ?. [Familienblatt]

    Kinder:
    1. 26. Lebend  Graphische Anzeige der Nachkommen


Generation: 4

  1. 24.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (17.Martin3, 5.Theodora2, 1.Salomon1)

  2. 25.  Robin Alfred Krebs Graphische Anzeige der Nachkommen (17.Martin3, 5.Theodora2, 1.Salomon1) wurde geboren 19. Jul 1927, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien.

  3. 26.  Lebend Graphische Anzeige der Nachkommen (23.Robertina3, 5.Theodora2, 1.Salomon1)