Denkmal on Tour: „Wir gehen mit unserer Stimme in die Luft“

Datum: Mittwoch 30. April 2014
Ort: Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Verwehrte Gerechtigkeit „Justicia Negada“ Ein Stück von Perla de la Rosa


Justicia Negada ist ein Bühnenstück der aus Ciudad Juárez stammenden mexikanischen Schauspielerin und Regisseurin Perla de la Rosa. Ciudad Juá- rez liegt an der Grenze zur USA und erreichte die traurige Berühmtheit, die Stadt der Frauenmorde (Feminizide) zu sein. Im Stück kommen vor allem die Mütter der Opfer zur Sprache. Es handelt sich dabei um den ersten Fall von Feminiziden in der Geschichte, der vor dem Interamerikanischen Gerichtshof behandelt und verurteilt wurde.
Justicia Negada versucht, im Widerspiel mythischer Elemente mit der konkre- ten Realität, eine mit diesen Frauen solidarische Stimme zu erheben, indem ihr Kampf und ihre Suche nach Gerechtigkeit dargestellt werden. Seit über zehn Jahren ist das Theater-Kollektiv Telón de Arena in der nordmexikanischen Stadt Ciudad Juárez aktiv. Durch den sogenannten „Krieg gegen die Drogen“ wurde Juárez zur gewalttätigsten Stadt der Welt. Die Einsätze von Militär und Bundespolizei haben die Lage zusätzlich verschärft und nicht wenige Men- schen bezeichnen sie als Teil des Problems. KünstlerInnen und Menschen- rechtsaktivistInnen können ihrer Arbeit nur unter Lebensgefahr nachgehen. Erstes Ziel von Telón de Arena ist es, gutes Theater zu machen. Für ihre Arbeit haben sie schon mehrere Auszeichnungen erhalten. Aufführung in Spanisch mit deutschen Untertiteln.

TELON DE ARENA, Ciudad Juárez, Mexiko – Gemeinsam mit SpectACT, der Chiapas Gruppe Tirol, Renner Institut Tirol, der Interfakultären Forschungs- plattform Geschlechterforschung der Universität Innsbruck und dem Verein Archfem.

Das Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union realisiert. Geför- dert von „Fondo Nacional para la Cultura y las Artes del CONACULTA“ und vom Land Tirol.


| Zurück

Rückblick
Seite 1 von 24   »

 

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit AEP-Arbeitskreis, Emanzipatoon und Partnerschaft und dem Autonomen FrauenLesbenZentrum

25. September: Autonomes FrauenLesbenZentrum

7. Oktober: ArchFem

30. Oktober: AEP- Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft

Link zum Folder

[weiterlesen]

RÜCKBLICK EINBLICK AUSBLICK

Eine Veranstaltung anlässlich
40 Jahre Fristenlösung

Do 15. Oktober 2015
im ÖGB-Haus Innsbruck Südtiroler Platz 14 – 16, 7. Stock

zum Programm

[weiterlesen]

Zollerstraße Wilten-West 

 

Nachbar_innenschaftlich Spätsommerlich

ArchFem & Kunst-Kultur-Kollektiv & .shirt24.at & diy-ibk

laden gemeinsam zum Feiern ein

 

19.09.2015 von 14:30-22H

[weiterlesen]